Dienstag, 16. Mai 2017

Berlusconi verliert Unterhalts-Prozess gegen Ex-Frau

Ex-Regierungschef Silvio Berlusconi (80) hat einen Streit um Unterhaltszahlungen von 2 Millionen Euro pro Monat vor Gericht verloren. Die Richter entschieden zugunsten von Berlusconis Ex-Frau Veronica Lario, wie unter anderem die Nachrichtenagentur Ansa am Dienstag meldete.

Silvio Berlusconi muss demnächst 2 Millionen Euro monatlich an seine Ex-Frau Veronica Lario zahlen.
Silvio Berlusconi muss demnächst 2 Millionen Euro monatlich an seine Ex-Frau Veronica Lario zahlen. - Foto: © LaPresse

In dem Berufungsverfahren vor dem höchsten Gericht Italiens ging es um befristeten Unterhalt für die Zeit zwischen der Trennung des Paares 2009 und der Scheidung fünf Jahre später.

Dieser belief sich auf zwei Millionen Euro im Monat. Berlusconi hatte eine Reduktion angestrebt. Im Falle eines Sieges des Politikers hätte seine Ex-Frau ihm Geld zurückzahlen müssen.

Seit 2014 beläuft sich Larios Unterhalt der Scheidungsvereinbarung zufolge auf 1,4 Millionen Euro im Monat. Berlusconi will auch hier einen geringeren Betrag zahlen. Dieses Verfahren läuft noch.

Der 80-jährige Milliardär und Politiker und die Schauspielerin Lario hatten 1990 geheiratet. Sie war seine zweite Frau. Lario (60) hatte sich nach Enthüllungen in italienischen Zeitungen, dass Berlusconi die Geburtstagsparty eines 18-jährigen Unterwäschemodels besucht hatte, von ihrem Mann getrennt.

dpa

stol