Sonntag, 27. Oktober 2019

Berüchtigter australischer Serienmörder gestorben

In Australien ist der berüchtigte Serienmörder Ivan Milat gestorben. Er starb nach Angaben der australischen Gefängnisbehörden Sonntagfrüh (Ortszeit) im Alter von 74 Jahren in einem Krankenhaus im Bundesstaat New South Wales.

Der Serienmörder starb an einer Krebserkrankung.
Der Serienmörder starb an einer Krebserkrankung. - Foto: © APA/afp / STR

Dort war der an Krebs erkrankte Milat nach einem Bericht des Senders ABC Mitte Oktober zur Schmerzbehandlung eingeliefert worden.

Milat hatte zwischen 1989 und 1994 7 Rucksacktouristen ermordet, darunter 3 Deutsche. Er wurde 1996 zu mehrfach lebenslanger Haft verurteilt und saß seither in Einzelhaft. Die Ermittler vermuten, dass er bis zu 30 weitere Morde verübt haben könnte.

apa/afp