Samstag, 23. April 2016

Betonplatte auf Regionalbahn-Gleise in Graz gelegt

Nach einem Sabotageakt in Graz hat die Polizei Ermittlungen wegen vorsätzlicher Gemeingefährdung und schwerer Sachbeschädigung aufgenommen.

Symbolbild.
Symbolbild. - Foto: © APA

Unbekannte hatten in der Nacht auf Samstag im Bereich Schwarzer Weg – Kärntner Straße die Betonabdeckung eines Kabeltrogs auf Bahngeleise der Graz-Köflach-Bahn gelegt. Gegen 6.00 Uhr krachte ein Zug gegen die Platte, verletzt wurde niemand.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden Teilstücke der Betonplatte sowie ein Steinbrocken auf einen neben den Gleisen geparkten Pkw geschleudert. Es entstand hoher Sachschaden. Laut Auskunft des Bahn-Einsatzleiters hätte der Zug durch das vorsätzlich platzierte Hindernis aber auch entgleisen können.

apa

stol