Donnerstag, 14. Mai 2020

Betrunkene Sarner attackieren Carabinieri

Die Carabinieri haben am Mittwochabend 2 Sarner festgenommen. Die beiden Männer sollen im betrunkenen Zustand die Ordnungshüter attackiert haben.

Schwieriger Einsatz für die Carabinieri.
Badge Local
Schwieriger Einsatz für die Carabinieri. - Foto: © lie
Zum Vorfall kam es laut Presseaussendung der Carabinieri am Mittwochabend gegen 23 Uhr in Sarnthein. Eine Streife wurde auf ein Gastlokal aufmerksam. Die Ordnungshüter – ein Mann und eine Frau – wollten die Bar und die anwesenden Gäste genauer unter die Lupe nehmen. Einer der Gäste weigerte sich jedoch die Dokumente zu zeigen und forderte die beiden auf ins Freie zu gehen, um die Angelegenheit dort zu klären.

Die beiden Carabinieri gingen mit dem Mann vor die Tür. Der Betrunkene wollte jedoch weiterhin nicht seine Dokumente zeigen und machte sich stattdessen auf den Weg zurück in die Bar. Als sich ein Carabiniere ihm in den Weg stellte, stieß der Mann ihn zu Boden. Anschließend attackierte er die Ordnungshüterin. Der Carabiniere, der sich inzwischen erhoben hatte, versuchte dem Trunkenbold Handschellen anzulegen und ihn am Rücksitz des Streifenwagens festzusetzen. Mit viel Mühe gelang dies.

Weiterer Trunkenbold will Freund befreien

Derweil waren auch eine weitere Carabinieri-Streife aus Bozen sowie der Kommandant der Station von Sarnthein zur Verstärkung eingetroffen. Ein weiterer Trunkenbold versuchte seinen festgenommenen Freund zu befreien. Er trug keinen Atemschutz und attackierte ebenfalls die Carabinieri. Auch der konnte jedoch überwältigt werden.

Die beiden Einheimischen im Alter von 58 und 49 Jahren wurden nach ihrer Festnahme in den Hausarrest überstellt. Sie müssen sich nun unter anderem wegen Körperverletzung und Widerstand gegen die Carabinieri verantworten. Auch wird ihnen vorgeworfen, gegen das derzeitige Versammlungsverbot verstoßen zu haben sowie keine Schutzmasken getragen zu haben.

Wegen Verstößen gegen die Maßnahmen zur Coronavirus-Prävention kassierten insgesamt 7 Personen Anzeigen, darunter auch die Kellnerin und der Barbetreiber. Aufgrund der Ordnungswidrigkeiten wurde das Lokal für 5 Tage geschlossen.

stol