Sonntag, 08. Oktober 2017

Betrunkener Flachgauer stützt in Irrsdorfer Bach

Ein stark alkoholisierter Mann aus dem Flachgau ist am Samstag in Irrsdorf an der Grenze zwischen Salzburg und Oberösterreich in den Irrsdorfer Bach gestürzt. Er konnte allein nicht über die etwa 2 Meter hohe Mauer aus dem Bach klettern.

Die Polizei ermittelt zum Unfallhergang.
Die Polizei ermittelt zum Unfallhergang. - Foto: © APA

Ein Passant, der den Mann gegen 22 Uhr bemerkte, holte Hilfe. Als er zurückkam, lag der Flachgauer mit dem Kopf nach unten im Wasser.

Der Mann wurde mit einer Leiter aus dem Bach geborgen. Sein Zustand war kritisch, er wurde in das Landeskrankenhaus Salzburg gebracht.

Nach Angaben der Polizei hatte der Flachgauer zuvor eine Feier besucht und diese allein in stark betrunkenem Zustand verlassen. Hinweise auf fremdes Verschulden gibt es nicht, die Ermittlungen zum Unfallhergang laufen.

apa 

stol