Montag, 26. Dezember 2016

„Bild“: Schuss auf Lkw-Fahrer schon Stunden vor Anschlag

Der polnische Lkw-Fahrer, der nach dem Lastwagenanschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt tot auf dem Beifahrersitz gefunden wurde, hatte nach „Bild“-Informationen schon Stunden vor der Tat einen Kopfschuss erlitten. Bislang war vermutet worden, dass der Mann noch kurz vor dem Anschlag mit dem Attentäter im Führerhaus gekämpft hatte.

Der polnische Lkw-Fahrer soll zwischen 16:30 und 17:30 Uhr einen Kopfschuss erlitten haben. Zum Zeitpunkt des Anschlags könnte aber noch gelebt haben. - Archivbild
Der polnische Lkw-Fahrer soll zwischen 16:30 und 17:30 Uhr einen Kopfschuss erlitten haben. Zum Zeitpunkt des Anschlags könnte aber noch gelebt haben. - Archivbild - Foto: © APA/DPA

stol