Mittwoch, 22. November 2017

„Bin hingegangen, um ein Mädchen zu vergewaltigen“

Ein afghanischer Asylwerber hat am Mittwoch im Wiener Landesgericht unumwunden zugegeben, im vergangenen Sommer im Donaupark in Missbrauchsabsicht über eine junge Frau hergefallen zu sein. „Ich bin hingegangen, um ein Mädchen zu vergewaltigen”, erklärte der 25-Jährige einem Schöffensenat (Vorsitz: Eva Brandstetter). Er wurde rechtskräftig zu dreieinhalb Jahren unbedingter Haft verurteilt.

Das Urteil ist bereits rechtskräftig. - Foto: APA/Webpic
Das Urteil ist bereits rechtskräftig. - Foto: APA/Webpic

stol