Donnerstag, 22. April 2021

„Bin ich jetzt für immer so ausgepowert“? – Erste Erkenntnisse zu Long-Covid

Rund 10 Prozent der Corona-Infizierten in Österreich leiden auch Monate nach Beginn der Erkrankung noch an teils schweren Folgen von Covid-19. Eine österreichische Ärztin hat Erfahrungen mit rund 100 Patienten gesammelt. Sie berichtet von bleibenden Symptomen, von psychischen Folgen – und von der quälenden Ungewissheit der Patienten, vielleicht nie mehr so zu werden, wie vor Corona.

Es gibt Long-Covid-Betroffene, die nach einigen Stunden Arbeit völlig ausgepowert sind und die nicht wissen, ob sie jemals wieder werden.
Es gibt Long-Covid-Betroffene, die nach einigen Stunden Arbeit völlig ausgepowert sind und die nicht wissen, ob sie jemals wieder werden. - Foto: © Shutterstock / shutterstock

7-Tage-Inzidenz, Rt-Wert, Neuinfizierte, Tote – in der Corona-Krise hechelt die Öffentlichkeit ständig neuen tagesaktuellen Zahlen hinterher. Dabei fallen jene Erkrankten völlig unter den Tisch, die sich von Covid-19 nicht mehr erholen: die sogenannten Long-Covid-Patienten. Nach etwas mehr als einem Jahr berichtet eine Ärztin über erste Erfahrungen und spricht von „traumatisierten“ Patienten.

rb