Freitag, 16. Juni 2017

Bis zu 100 Todesopfer befürchtet bei Londoner Brandkatastrophe

Zwei Tage nach der Brandkatastrophe in London gehen am Freitag die Suche nach weiteren Opfern sowie die Ermittlungen zur Brandursache weiter. Bislang ist völlig unklar, wie viele Menschen in dem Hochhaus ums Leben gekommen sind. 17 Tote wurden bislang ermittelt, diese Zahl könnte aber nach Einschätzung der Behörden sogar dreistellig werden. Weder Brandstiftung noch ein technischer Defekt oder eine andere Unfallursache können bisher ausgeschlossen werden.

Die Feuerwehr setzt bei ihren Ermittlungen in London auch Spürhunde ein und muss sich dabei auch immer vor herabstürzenden Fassadenteilen schützen.
Die Feuerwehr setzt bei ihren Ermittlungen in London auch Spürhunde ein und muss sich dabei auch immer vor herabstürzenden Fassadenteilen schützen. - Foto: © APA/AFP

stol