Mittwoch, 23. September 2020

Bischof Ivo Muser besucht Seelsorgeeinheit Taufers

Bischof Ivo Muser wird ab dem kommenden Wochenende der Seelsorgeeinheit Taufers im Pustertal einen Pastoralbesuch abstatten. Am Beginn der auf 4 Wochenenden aufgeteilten Treffen, Termine und Gottesdienste ist am 25. September unter anderem eine Zusammenkunft mit dem Pfarreienrat und mit allen, die dabei sein möchten, geplant – natürlich unter Einhaltung der Corona-Bestimmungen.

Bischof Ivo Muser besucht an den kommenden Wochenenden die Seelsorgeeinheit Taufers.
Badge Local
Bischof Ivo Muser besucht an den kommenden Wochenenden die Seelsorgeeinheit Taufers. - Foto: © Diözese Bozen-Brixen
Zu den Grundaufgaben eines Diözesanbischofs gehört es, die Pfarreien seiner Diözese regelmäßig zu besuchen, zu „visitieren“. In der Diözese Bozen Brixen erfolgen diese Pastoralbesuche auf Ebene der Seelsorgeeinheiten. Am kommenden Wochenende (25. bis 27. September), am 10. und 11., am 17. und 18. sowie am 24. und 25. Oktober 2020 visitiert Bischof Ivo Muser die Seelsorgeeinheit Taufers, zu der auch die Heimatpfarrei von Bischof Muser, Gais, gehört.

Am ersten Tag des Pastoralbesuchs trifft der Bischof auf Dekan Martin Kammerer und Pfarrer Anton Auer, danach steht ein offener Abend im großen Saal des Pfarrheims in Taufers mit dem Pfarreienrat, den Pfarrgemeinderäten und der Bevölkerung auf dem Programm. Mit den Mitgliedern der Pfarrgremien, den ehrenamtlichen Mitarbeitenden der Pfarrgemeinden, den Religionslehrpersonen, den Bürgermeistern, Gemeindevertretern, den Fraktionsvorstehern, den Firmlingen und den Ministranten wird es eigene Treffen geben. Geplant sind außerdem Begegnungen im Sägemüllerhof in Gais, im Altersheim von Taufers sowie mit den Mitarbeitenden im Sozialdienst.

Der Bischof wird am Samstag, 26. September um 16.30 Uhr bei der Kirche von St. Moritzen die Festmesse zum Patrozinium feiern. Anschließend sollen die Prozession und eine Begegnung auf dem Kirchplatz stattfinden. Am Sonntag, 27. September, feiert Bischof Muser in Gais eine Festmesse zu Erntedank mit einer Prozession und trifft sich anschließend mit den Gläubigen seines Heimatortes.

stol