Donnerstag, 06. Februar 2020

Bischof Muser zu Gast im Vinzentinum

281 Schülerinnen und Schüler besuchen derzeit die Mittel- oder Oberschule im Vinzentinum bzw. sind Gastheimschüler. Mit ihnen, der Hausleitung, dem Lehrer- und Professorenkollegium sowie dem Haus- und Erziehungspersonal hat sich Bischof Ivo Muser bei seinem jährlichen Pastoralbesuch am 4. Februar 2020 ausgetauscht und mit ihnen einen Gottesdienst gefeiert.

Bischof Ivo Muser besucht das Vinzentinum mindestens einmal im Jahr.
Badge Local
Bischof Ivo Muser besucht das Vinzentinum mindestens einmal im Jahr. - Foto: © Diözese Bozen-Brixen

Am Vinzentinum studieren Schüler aus acht Altersstufen in einem Haus. In der Mittelschule stehen eine Normal- und eine Musikmittelschule zur Auswahl. Die Oberschule am Vinzentinum ist ein Klassisches Gymnasium, das in den letzten beiden Klassen die Wahl zwischen einem kulturgeschichtlichen und einem naturwissenschaftlichen Schwerpunkt bietet. Derzeit sind 281 Schülerinnen und Schüler (177 Buben, 104 Mädchen) im Haus. Davon besuchen 138 die Mittelschule, 101 die Oberschule und 42 sind so genannte Gastheimschüler. Dies wohnen im Internat, besuchen aber eine Schule außerhalb des Vinzentinums.


Bischof Ivo Muser besucht das Vinzentinum mindestens einmal im Jahr. Rechtlich gesehen ist Muser als Bischof der Diözese Bozen-Brixen der Letztverantwortliche für das Bischöfliche Institut. Die (operative) Gesamtleitung des Vinzentinums hat ein vierköpfiges Gremium, die „Hausleitung“, inne. Dieser Hausleitung gehören der Regens als gesetzlicher Vertreter und Repräsentant des Bischofs sowie drei Bereichsleiter (Schuldirektor, Heimleiter und Verwalter) an, die direkt vom Bischof ernannt werden. Die Funktion des Regens übt seit 2018 Generalvikar Eugen Runggaldier aus, Schuldirektor ist Christoph Stragenegg, Heimleiter Paul Felix Rigo und Verwalter Thomas Schraffl.


Neben dem Treffen mit den Mitarbeitern des Hauses, den Priestern, die im Vinzentinum wohnen und mit den Erziehern, ist die Begegnung mit den Schulklassen immer ein Schwerpunkt der Pastoralvisite. So auch heuer: Bischof Muser führte Gespräche mit den Oberschülern und den Maturanten, den Schülern der 3. Mittelschulklassen sowie den Gastheimschülern und stellte sich den zahlreichen Fragen der Schüler. Mit der Hausleitung, dem Erzieherteam und dem Professorenkollegium besprach der Bischof die Herausforderungen, mit denen sich das Vinzentinum derzeit auseinandersetzt. Der Pastoralbesuch wurde mit einem Gottesdienst abgeschlossen.

stol