Mittwoch, 13. Mai 2015

Blutbeflecktes Papst-Gewand ausgestellt

34 Jahre nach dem Attentat auf Papst Johannes Paul II. wird das blutbefleckte Gewand, das er damals trug, zur Schau gestellt. Seit Mittwoch ist das ungewaschene Kleidungsstück in einer Vitrine im Heiligtum der Göttlichen Barmherzigkeit im Krakauer Stadtteil Lagiewniki zu sehen.

Johannes Paul II. trug das Kleidungsstück beim Attentat auf ihn vor 34 Jahren.
Johannes Paul II. trug das Kleidungsstück beim Attentat auf ihn vor 34 Jahren.

stol