Samstag, 02. Januar 2016

Böller lösen Böschungsbrand aus

Nur ein kurzes Anstoßen auf das Neue Jahr war den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Schlinig gegönnt. Sie mussten um kurz nach Mitternacht zu einem Brand ausrücken.

Zum Böschungsbrand in der Gemeinde Mals oberhalb von Schlinig war es in der Silvesternacht gekommen. - Foto: FFW Schlinig
Badge Local
Zum Böschungsbrand in der Gemeinde Mals oberhalb von Schlinig war es in der Silvesternacht gekommen. - Foto: FFW Schlinig

Ein Bild, wie es zu Herz-Jesu beim Feuern typisch ist, bot sich den Feuerwehrleuten und Anrainern der Gemeinde Mals in der Silvesternacht kurz nach Mitternacht. 

"Wir gehen davon aus, dass Böller zu dem Brand geführt haben", sagt Ulrich Bernhart, Kommandant der Wehr von Schlinig. Diese war um 0.30 Uhr zum Einsatz gerufen worden. Für 21 Mitglieder fiel der Neujahrstrunk daher sehr knapp aus.

Zur Entzündung ist es zwischen dem Hotel Das Gerstl und dem Weiler Prämajur gekommen. "Die Wiese dort war nicht abgemäht und das trockene Gras hatte Feuer gefangen", so der Kommandant. 

Rund 100 Meter Wasserleitung mussten verlegt werden. Dann konnte der Brand binnen einer Stunde gelöscht werden. 

"Wir sind froh, dass nichts weiter passiert ist und hoffen nun auf einen ruhigen Auftakt 2016", sagt Bernhart. 

stol/ker

stol