Mittwoch, 03. Juli 2019

Bombenalarm in Lokal in Innsbrucker Altstadt

In der Innsbrucker Altstadt läuft derzeit nach einer Bombendrohung ein Großeinsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettung. Der betroffene Bereich ist großräumig abgesperrt. Busse und Straßenbahnen werden umgeleitet.

Ein Teil der Innsbrucker Altstadt wurde von der Polizei nach der Bombendrohung abgeriegelt.
Ein Teil der Innsbrucker Altstadt wurde von der Polizei nach der Bombendrohung abgeriegelt. - Foto: © APA

In einem Innsbrucker Lokal in der Altstadt ist am Mittwochabend eine Bombendrohung eingegangen. Der Bereich wurde von der Polizei großräumig abgesperrt, bestätigte ein Sprecher der Exekutive gegenüber der APA Medienberichte.

Einsatzkräfte der Feuerwehr und Rettung sind ebenfalls vor Ort. Straßenbahnen und Busse, die durch die Museumstraße und Maria-Theresien-Straße fahren, wurden großräumig umgeleitet.

Nähere Details waren vorerst nicht bekannt.

Nach einer Bombendrohung in der Nacht auf Samstag in einer Disco in der Rossau, ist es bereits der zweite Bombenalarm in Innsbruck innerhalb von wenigen Tagen.

apa/stol

stol