Dienstag, 02. Februar 2021

Bozen: 2 Drogenkuriere festgenommen, fast 3 Kilogramm Drogen beschlagnahmt

Die Finanzpolizei und die Staatspolizei haben in den vergangenen Tagen 2 Drogenkuriere festgenommen. Insgesamt wurden über 2 Kilogramm Marihuana und ein halbes Kilogramm Kokain beschlagnahmt.

2 Drogenkuriere wurden am Bozner Bahnhof geschnappt.
Badge Local
2 Drogenkuriere wurden am Bozner Bahnhof geschnappt. - Foto: © Finanzpolizei
Einer der beiden Kuriere wurde vom Drogenspürhund „Gabbo“ aufgespürt. Am vergangenen Samstag führte die Finanzpolizei mit Unterstützung von Suchhunden und der Bahnhofspolizei Kontrollen am Bozner Bahnhof durch. Gabbo schlug schließlich bei einer Person an, welche in einen Zug nach Innsbruck einsteigen wollte.




Der Nigerianer wurde durch die Reaktion des Hundes augenscheinlich nervös und gab widersprüchliche Antworten auf die Fragen der Polizeibeamten. Dies veranlasste die Ordnungshüter dazu, den Mann eingehender unter die Lupe zu nehmen und ließen Gabbo nochmal ans Werk. Tatsächlich wurde der Hund fündig: In seinem Rucksack transportierte der Mann 2,2 Kilogramm Marihuana, verpackt in Cellophanpapier. Die Drogen wurden beschlagnahmt. Der Mann wurde festgenommen und in das Gefängnis von Bozen gebracht.

Halbes Kilogramm Kokain in der Jacke

Einen weiteren Drogenkurier ertappten die Beamten der Staatspolizei am gestrigen Montag ebenfalls am Bozener Bahnhof. Der 55-jährige A.S.M wurde von der Polizei durchsucht, nachdem er aus einem Zug aus Bologna ausgestiegen war.



In der Jacke des syrischen Staatsbürgers, der in der Region Emilia Romagna ansässig ist, kam schließlich ein halbes Kilogramm Kokain zum Vorschein. Der bereits vorbestrafte Mann wurde daraufhin festgenommen und in das Gefängnis von Bozen gebracht.

Insgesamt hat die Staatspolizei in den vergangenen 2 Wochen in Bozen rund eineinhalb Kilogramm Kokain beschlagnahmt.

psy