Donnerstag, 23. März 2017

Bozen: Am Unsinnigen von Gruppe verprügelt

Der 20-Jährige Manuel (Namen von der Redaktion geändert) befand sich am Unsinnigen mit Freunden auf den Bozner Talferwiesen, als sie von etwa 20 bis 30 jungen Ausländern bedrängt und schließlich niedergeschlagen wurden.

3 junge Leute mussten ins Bozner Krankenhaus gebracht werden.
Badge Local
3 junge Leute mussten ins Bozner Krankenhaus gebracht werden. - Foto: © shutterstock

Nach diesem Übergriff mussten 3 junge Leute ins Bozner Krankenhaus gebracht werden – Manuel musste operiert werden.

Der Vorfall ereignete sich am 23. Februar, dem Unsinnigen. 15 Jugendliche verbrachten den Nachmittag auf den Talferwiesen. „Wir wollten dort einfach ein bisschen zusammensitzen und Fasching feiern“, schildert Manuel den Vorfall dem Tagblatt „Dolomiten“.

Gegen 18 Uhr hätten sich ihnen 4 bis 5 Jugendliche, offensichtlich ausländischer Herkunft, genähert. Sie seien sichtlich auf Streit aus gewesen. Und dann „tauchten 20 bis 30 weitere Ausländer auf“, erzählt Manuel.

Zuerst habe ihn einer mitten ins Gesicht und anschließend ein Zweiter eine Glasflasche auf den Hinterkopf geschlagen, worauf er schließlich zu Boden sackte. Als er am Boden lag, hätte man weiter auf ihn eingetreten, erzählte der 20-Jährige dem Tagblatt „Dolomiten“.

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

D/sk

stol