Dienstag, 24. Juli 2018

Bozen: Antrittsbesuch von Kommandantin Mongiorgi

Bürgermeister Caramaschi hat am Dienstag die neue Kommandantin der Polstrada, Anna Lisa Mongiorgi im Rathaus empfangen.

Bürgermeister Caramaschi und die Kommandantin der Verkehrspolizei Anna Lisa Mongiorgi. - Foto: Gemeine Bozen/PR
Badge Local
Bürgermeister Caramaschi und die Kommandantin der Verkehrspolizei Anna Lisa Mongiorgi. - Foto: Gemeine Bozen/PR

Am Dienstag hat Bürgermeister Caramaschi die neue Chefin der Verkehrspolizei Polstrada Anna Lisa Mongiorgi im Rathaus empfangen, die auf Giancarlo Conte folgt, der seit 2011 an der Spitze der Verkehrspolizei Polstrada in Bozen stand und nun als stellvertretender Questor nach Pordenone gewechselt ist.

Erste weibliche Kommandantin der Bozner Polstrada

Anna Lisa Mongiorgi ist die erste weibliche Kommandantin der Bozner "Polstrada". Vor ihrer Ankunft in Bozen übte Frau Mongiorgi die gleichen Funktionen in Udine, Forlì und Modena aus. Sie stammt aus Maddaloni in der Provinz Caserta und trat im Jahre 1990 der Staatspolizei bei.

Während des herzlichen Treffens im Bozner Rathaus wurde über die Sicherheit im Straßenverkehr, die örtliche Verkehrssituation und die Maßnahmen zur Bewältigung erhöhter Verkehrsüberlastung gesprochen.

Am Ende wünschte Bürgermeister Renzo Caramaschi der Kommandantin Mongiorgi einen guten Dienstbeginn am neuen Sitz in Bozen.
Man wolle, so versicherten beide, auch weiterhin so gut zusammenarbeiten wie bisher, um jene Qualität der Dienste aufrechtzuerhalten, die auch bisher in diesem Bereich gegeben war.

stol

stol