Donnerstag, 12. Mai 2022

Bozen: Anzeige wegen Dorgenbesitz und 2 Ausweisungen

Die Staatspolizei hat in Bozen eine Person auf freiem Fuß angezeigt, bei der die Ermittler 2,8 Gramm Kokain gefunden hatten. 2 tunesische Staatsbürger wurden ausgewiesen, weil sie sich unrechtmäßigerweise auf italienischem Staatsgebiet aufhielten.

Bereits 24 Personen hat die Staatspolizei in diesem Jahr ausgewiesen. - Foto: © Quästur Bozen

Die Polizisten der Quästur Bozen haben bei Kontrollen in Zusammenarbeit mit der Einheit für Verbrechensbekämpfung aus der Lombardei im Bozner Stadtzentrum einen Mann erwischt, der in Besitz von 2,8 Gramm Kokain war.

Die Drogen, die laut den Ermittlern wohl für den Weiterverkauf bestimmt waren, wurden beschlagnahmt und für den Mann gab es eine Anzeige auf freiem Fuß.

Im Zuge der Kontrollen trafen die Polizisten außerdem auf 2 tunesische Staatsbürger, die sich unrechtmäßigerweise auf italienischem Staatsgebiet aufhielten und zudem schon wegen diverser Vorstrafen polizeibekannt waren. Die beiden wurden in das Rückführungszentrum in Görz überstellt, wo sie auf ihre Ausweisung warten.

Wie aus einer Aussendung der Quästur Bozen hervorgeht, wurden seit Anfang des Jahres 24 ausländische Staatsbürger des Landes verwiesen.

stol

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden