Donnerstag, 08. Januar 2015

Bozen: Appell für Pressefreiheit

Das Massaker an den Journalisten und Karikaturisten vom Mittwoch in Paris hat weltweit Bestürzung, aber auch Solidaritätsbekundungen ausgelöst - auch in Bozen.

"Je suis Charlie": Diese Solidaritätsbotschaft hat man sich auch in Bozen auf die Fahne geschrieben. (Foto: DLife)
Badge Local
"Je suis Charlie": Diese Solidaritätsbotschaft hat man sich auch in Bozen auf die Fahne geschrieben. (Foto: DLife)

Um der getöteten Kollegen der französischen Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“ zu gedenken, rief die Journalistengewerkschaft der Region Trentino-Südtirol gemeinsam mit Pax Christi und der Partisanenvereinigung ANPI am Donnerstag zu einem Flashmob auf dem Bozner Kornplatz auf.

Zahlreiche Journalisten, Gewerkschaftsvertreter, Politiker und Bürger hielten Plakate mit der Aufschrift „Wir sind Charlie“ in den Händen sowie  Bleistifte und  Kugelschreiber   als Symbol der Pressefreiheit.  

stol