Donnerstag, 13. Dezember 2018

Bozen: Bar Miami für 30 Tage geschlossen

Der Bozner Quästor Enzo Giuseppe Mangini hat die Bar Miami in der Perathonerstraße in Bozen schließen lassen. Immer wieder hätten sich in und vor der Bar Szenen abgespielt, die die allgemeine Ruhe stören und die Sicherheit der Bürger gefährden.

Schon im März war die Bar Miami für 2 Wochen geschlossen worden. Diesmal bleiben die Türen einen Monat lang zu. - Quästur Bozen
Badge Local
Schon im März war die Bar Miami für 2 Wochen geschlossen worden. Diesmal bleiben die Türen einen Monat lang zu. - Quästur Bozen

Schon im September des vergangenen Jahres hatte der damalige Quästor den Betreiber des Lokals ermahnt, für Ordnung und Sicherheit in seinem Lokal zu sorgen, da es bereits damals immer wieder zu Störungen gekommen war.

Da sich die Lage nicht besserte, wurde das Lokal im März dieses Jahres 15 Tage lang geschlossen.

Nach einer kurzen Ruhephase brach nun vor wenigen Tagen eine Schlägerei in der Nähe der Bar aus, deren Hauptakteur ein Mann war, der schon in der Vergangenheit in der Bar Miami verhaftet worden war. Er hatte damals mehrere Drogen bei sich, die offensichtlich für den Verkauf bestimmt waren, darunter Marihuana, Kokain und auch Heroin.

Weil die Schlägerei erst nach dem Eingreifen mehrerer Polizisten beendet werden konnte und da es aufgrund von alkoholisierten Gästen immer wieder zu derartigen Vorfällen kommt, hat der Quästor nun die Schließung des Lokals für 30 Tage verfügt.

Damit soll verhindert werden, dass sich derartige Vorfälle wiederholen, und die Sicherheit der Bürger soll erneut gewährleistet werden.

stol

stol