Dienstag, 19. Juli 2016

Bozen: Berufsfeuerwehr verhindert Wohnungsbrand

In den ersten Stunden am Dienstag melden Anrainer dichten Rauch aus einer Bozner Wohnung. Die Berufsfeuerwehr rückt aus, die Gefahr eines größeren Feuers besteht. Und: In der Wohnung schläft eine Person.

Badge Local
Foto: © STOL

Als die Wehrmänner der Bozner Berufsfeuerwehr gegen 3 Uhr morgens im Appartement in der Roen-Straße eintrafen, stießen sie in der Küche sogleich auf die Quelle des Rauchs: Eine Pfanne war offensichtlich auf dem Herd vergessen worden. Mit ihrem Einschreiten konnten die Wehrmänner möglicherweise einen Wohnungsbrand verhindern.

Die Wehrmänner entfernten die Pfanne vom Herd und lüfteten die Wohnung. Zudem kümmerte sich die Berufsfeuerwehr um die in der Wohnung schlafende Person, die von der Rauchentwicklung erst nichts mitbekommen hatte. Sie – zu ihrer Identität liegen derzeit keine Informationen vor – wurde den Rettungsdiensten übergeben.

stol

stol