Montag, 16. Juli 2018

Bozen: Busfahrer angegriffen und ausgeraubt

In der Nacht auf Samstag ist Thomas Rauch, Inhaber des gleichnamigen Busunternehmens, bei der Kofferabgabe neben dem Bahnhofspark in Bozen überfallen worden. In der Hoffnung, auf Bargeld zu stoßen, haben 2 Personen die Tasche des Fahrers aus der Fahrerkabine entwendet und sind geflüchtet.

Die Diebe hofften wohl auf Bargeld, als sie die Tasche entwendeten (Symbolbild).
Badge Local
Die Diebe hofften wohl auf Bargeld, als sie die Tasche entwendeten (Symbolbild). - Foto: © shutterstock

Gegen 3 Uhr gab Thomas Rauch am Bahnhofsplatz die Koffer an seine Kunden ab. Er war vom Flughafen München kommend mit dem Bus in Bozen angekommen. Da einige Kunden im Hotel Laurin übernachteten, nutzte er die Bushaltestelle vor dem Landhaus, um die Koffer den Kunden auszuhändigen – dabei ließ er die Fahrerkabine unbeaufsichtigt. 

2 unbekannte Personen stiegen innerhalb dieser kurzen Zeitspanne in den Bus und stahlen die Tasche des Busfahrers mit seinen persönlichen Gegenständen. Die Diebe hofften wohl auf Bargeld – in der Tasche befand sich jedoch nur das Handy des Fahrers, ein USB-Kabel, Magnesiumtabletten und ein Erste-Hilfe-Set.

Die beiden Diebe flüchteten anschließend auf Fahrrädern. Einer der Busreisenden versuchte noch, den Flüchtigen nachzueilen, stürzte aber auf der regennassen Straße und verletzte sich leicht. Im Einsatz war ein Rettungswagen. Rauch erstattete Anzeige bei den Behörden.

stol

stol