Freitag, 27. März 2015

Bozen: Computer im Wert von mehreren tausend Euro gestohlen

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag sind Einbrecher beim Betrieb PSC Solutions in Bozen eingedrungen.

Badge Local
Foto: © STOL

Die unbekannten Diebe ließen tragbare Computer mitgehen -  iPads, iPods, Smartphones, Tablets – sowie den Inhalt der Kasse.

Eine Angestellte des Betriebes schätzt den Gesamtwert der Beute auf 15.000 Euro.

>

Auch die Kasse wurde aufgebrochen - Foto: DLife

Wann genau die Einbrecher in den Betrieb eingedrungen sind, weiß man nicht. Gegen 7.20 Uhr in der Früh bemerkte ein Angestellter die unliebsame Bescherung. Bei PSC Solutions geht man davon aus, dass die Einbrecher genau wussten, wohin und was sie wollten.

Denn PSC Solutions befindet sich im zweiten Stock – und die Einbrecher rührten die Türen zu anderen Büros nicht an, wo sie – theoretisch – auch hätten Beute machen können. 

Eingedrungen sind die Einbrecher über eine Tür des Geschäftes Federservizi im Parterre.

Einbrecher suchten gezielt PSC Solutions auf

Diese Tür befindet sich nicht auf jener Seite des Gebäudes, wo man normalerweise das Geschäft betritt – sondern auf der vom Kundenverkehr abgewandten Seite; ideal für die Täter, denn dort konnten sie nachts offenbar unbehelligt ins Haus gelangen.

Die Einbrecher waren auch nicht an dem interessiert, was sie bei Federservizi hätten stehlen können. Sie hatten ein „höheres Ziel“: Die Täter gingen durch eine Zwischentür hoch in den zweiten Stock.

Dort stemmten sie vermutlich mit einem Brecheisen die Tür zur Firma PSC Solutions auf. Danach hatten die Einbrecher noch genug Zeit, um genauestens die Schubläden zu durchstöbern und nach Beute Ausschau zu halten.

Die Firma PSC Solutions verkauft Registrierkassen und Computer –  vor allem für Restaurants. Die Einbrecher ließen sowohl neue Computer mitgehen, als auch Computer, die zur Reparatur eingegeben worden waren.

hof

stol