Dienstag, 12. September 2017

Bozen: Cricket-Ball trifft Kind auf Terrasse

Das Cricket-Spiel ist hierzulande nicht stark verbreitet, allerdings gibt es einige Volksgruppen, die das Spiel mit Schläger und Ball gerne ausüben. Da jedoch kaum geeignete Spielfelder vorhanden sind, ist es nun im Mignone-Park zu einem bedauerlichen Zwischenfall gekommen.

Ein Kind wurde auf der heimischen Terrasse von einem Cricket-Ball verletzt.
Badge Local
Ein Kind wurde auf der heimischen Terrasse von einem Cricket-Ball verletzt. - Foto: © shutterstock

Eine Gruppe von Cricket-Spielern hat im Park, in dem es kein geeignetes Feld für diesen Sport gibt, Cricket gespielt. Dabei wurde ein Ball mit derartiger Wucht gespielt, dass er etwa 100 Meter weiter ein Kind, das gerade im Liegestuhl auf der Terrasse lag, getroffen hat.

Das zweijährige Kind erlitt eine Gehirnerschütterung, die Eltern zeigten sich entsprechend erschrocken, zumal in einem Privathaus normalerweise nicht mit derartigen Flugobjekten zu rechnen ist.

pir

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol