Samstag, 19. Oktober 2019

Bozen: Dachstuhlbrand in Mehrfamilienhaus

Die Berufsfeuerwehr musste am Freitagabend gegen 20.40 Uhr in die Roenstraße Nr. 57 ausrücken – der Dachstuhl eines achtstöckigen Mehrfamilienhauses war in Brand geraten.

Im Einsatz stand die Berufsfeuerwehr.
Badge Local
Im Einsatz stand die Berufsfeuerwehr. - Foto: © Berufsfeuerwehr

Nachbarn, die den Rauch bemerkt hatten, schlugen Alarm. Nach wenigen Minuten war der Brand gelöscht; glücklicherweise war es nicht windig. Verletzt wurde niemand.

Wohnungen sollen keine beschädigt oder verraucht worden sein, niemand musste evakuiert werden, auch das Stiegenhaus blieb rauchfrei. An dem Gebäude werden derzeit Arbeiten verrichtet – das Dach wird renoviert. Die Isolierung hatte Feuer gefangen.

Die Berufsfeuerwehr zog den Schlauch zum Löschen entlang des Gerüstes über die Fassade hinauf – mit einer Leine. Die Drehleiter konnte nicht benützt werden – dafür war das Gebäude zu weit von der Straße entfernt.

Um die Glutnester vollständig zu löschen mussten mit der Motorsäge ca. 25 Quadratmeter vom Dach aufgeschnitten werden.

Auch die Stadtpolizei und eine Streife der Staatspolizei standen im Einsatz: Der Verkehr musste umgeleitet werden.

stol/hof