Mittwoch, 21. März 2018

Bozen: Die Angst geht um

Das Sicherheitsproblem in Bozen und zur Zeit besonders rund um die Bozner Perathonerstraße weitet sich aus. Die gebeutelten Bewohner des Mehrfamilienhauses „Zentral“ in der Garibaldistraße schlagen Alarm, berichtet das Tagblatt „Dolomiten“in der Donnerstag-Ausgabe.

Luciano Marano, Bewohner des Mehrfamilienhauses „Zentral“ in der Garibaldistraße. - Foto. DLife
Badge Local
Luciano Marano, Bewohner des Mehrfamilienhauses „Zentral“ in der Garibaldistraße. - Foto. DLife

Vor ihrer Haustüre spielen sich nämlich Szenen ab, die unerträglich geworden sind. 42 der verzweifelten Bewohner haben nun einen Brief an den Bürgermeister und die Polizeiorgane geschickt. Darin fordern sie die Verantwortlichen auf, endlich etwas gegen die untragbare Situation zu unternehmen. 

Einer der Bewohner ist Luciano Marano. „Erst kürzlich wurde meine Frau bedroht“, sagt er dem Tagblatt „Dolomiten“. Auch sein Fahrzeug und das Kleinmotorrad, dass er vor seinem Haus geparkt hat, wurde in den vergangenen Monaten in regelmäßigen Abständen beschädigt. 

D

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol