Montag, 01. Februar 2021

Bozen: Drogen beschlagnahmt und 7 Anzeigen

In den vergangenen Tagen hat die Polizei in der Gegend um den Bozner Bahnhofspark intensive Kontrollen durchgeführt: Es gab 7 Anzeigen, zudem wurden zahlreiche Drogen beschlagnahmt.

IM Einsatz war auch die Hundestaffel der Finanzpolizei.
Badge Local
IM Einsatz war auch die Hundestaffel der Finanzpolizei. - Foto: © Quästur
Bei dem Kontrolleinsatz nahm die Polizei die Gegend rund um den Bahnhofspark und die umliegenden Straßen unter die Lupe. Dabei wurden über 220 Personen kontrolliert, von denen viele bereits vorbestraft waren.

Insgesamt 7 Anzeigen

Die Operation der Polizei führte zur Anzeige von 7 Personen: 2 wegen Verletzung der Einwanderungsbestimmungen, eine wegen schweren Diebstahls, eine wegen Hehlerei und Widerstand gegen einen Beamten sowie 2 wegen falscher Angaben, und Widerstand gegen einen Beamten.


Haschisch, Kokain und Heroin beschlagnahmt


Mit Hilfe der Hundestaffeln der Finanzpolizei wurden auch gezielte Drogen-Kontrollen an den verschiedenen Orten durchgeführt. Dabei wurden insgesamt über 200 Gramm Haschisch, 4,4 Gramm Heroin und 0,55 Gramm Kokain sichergestellt.

Am Sonntag haben die Einsatzkräfte bei einer Kontrolle von 3 Personen am Siegesplatz eine Dosis Kokain beschlagnahmt. Durch das nervöse Verhalten der Gruppe alarmiert, beschlossen die Polizisten auch den Wohnsitz der 3 genauer zu kontrollieren.

Nach dem Betreten des Kondominiums schlug sofort der Spürhund „Gabbo“ an und beschnüffelt die Kabine des Wasserzählers. Dort wurden 8 Dosen Haschisch mit einem Gesamtgewicht von 201,70 Gramm gefunden.

Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung kam weitere Dosen Betäubungsmittel zum Vorschein, die ebenso wie ein Taser sichergestellt wurden.

pho

Schlagwörter: