Mittwoch, 18. Oktober 2017

Bozen: Einbrecher ertappt

Die Staatspolizei hat in Bozen 2 Einbrecher auf frischer Tat ertappt. Die beiden Italiener haben in einem Geschäft im Zentrum eine Scheibe eingeschlagen.

Die Tunichtgute haben eine Scheibe eingeschlagen.
Badge Local
Die Tunichtgute haben eine Scheibe eingeschlagen. - Foto: © shutterstock

Eine Streife der Staatspolizei hatte die beiden Männer Dienstagnacht in Bozen bemerkt. Die Italiener waren mit einem schwarzen Sack unterwegs. 

Die Ordnungshüter beobachteten die 2 amtsbekannten Männer, die bereits wegen Diebstählen und dergleichen aktenkundig sind, genauer. Der Verdacht sollte sich schließlich bestätigen. 

Einbrecher ergreifen die Flucht

Als die beiden mutmaßlichen Einbrecher die Polizeistreife erblickten, suchten sie das Weite. Die Ordnungshüter konnten die Beiden stoppen und durchsuchten die Verdächtigen. Im Sack befand sich eine Damenhandtasche und mehrere Schuhe. Insgesamt hatten die Italiener Waren im Wert von rund 500 Euro erbeutet. 

Der Einbruch soll sich in einem Geschäft im Zentrum Bozens zugetragen haben, wie sich kurz darauf herausstellte. Die Polizeistreife erkundete die Gegend und entdeckte eine eingeschlagene Scheibe mit Blutspuren. Die beiden Verdächtigen hatten noch blutende Schnittwunden an den Händen. Diese sollen sie sich beim Zerschlagen des Schaufensters zugezogen haben. 

Weiters trugen die beiden Männer Einbruchwerkzeug bei sich. Sie wurden festgenommen. 

stol/am

stol