Montag, 07. Januar 2019

Bozen: Einbruch in China-Geschäft

Zu einem Einbruch ist es in der Nacht auf Montag im chinesischen Geschäft „Hao Jia Hao“ in der Turinerstraße in Bozen gekommen.

Spuren des Einbruchs.
Badge Local
Spuren des Einbruchs.

Kurz nach 2 Uhr in der Nacht auf Montag soll ein Mann mit einer weißen Jacke und vermummt mit einer Kapuze, die Scheiben einer Tür des Geschäfts „Hao Jia Hao“ in der Turinerstraße in Bozen zertrümmert haben. 

Um die Scheiben einzuschlagen soll der Einbrecher das Grundgerüst eines Gastronomieschirms, welchen er vermutlich bei einem Lokal in der Nähe entwendet hat, zur Hilfe genommen haben. Dabei soll das Alarm-System nicht ausgelöst worden sein. 

Ware im Wert von 3000 bis 4000 Euro gestohlen

Nachdem sich der Einbrecher Zutritt in das Geschäft verschafft hat, suchte er sich in aller Ruhe seine Beute aus, wie Aufnahmen einer Überwachungskamera belegen. Sowohl Kleidung, als auch elektronische Ware soll der Einbrecher gestohlen haben. Dabei soll er sich sogar die Zeit genommen haben, 2 Zigaretten zu rauchen. 

Laut Aussagen des Geschäfts-Inhabers beträgt der Wert der gestohlenen Ware 3000 bis 4000 Euro. Es soll sich nicht um den ersten Einbruch in das China-Geschäft gehandelt haben. Jedes Jahr beklage der Inhaber 3 bis 4 Einbrüche, insbesondere in der Zeit zwischen Dezember und Jänner sollen es Diebe auf das Geschäft abgesehen haben. 

Die Staatspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. 

stol 

stol