Montag, 07. November 2016

Bozen: Eine Festnahme und eine Anzeige

In der Sonntagnacht ist die Polizei in der Landeshauptstadt über den Polizeinotruf alarmiert worden. Zwei Personen, so die Meldung an die Polizei, sollten sich in verdächtiger Weise in der Nähe der Tür eines Geschäftes in der Innenstadt aufgehalten haben.

In der Sonntagnacht nahmen die Polizisten in Bozen eine Person fest.
Badge Local
In der Sonntagnacht nahmen die Polizisten in Bozen eine Person fest.

An Ort und Stelle bemerkten die Polizisten einen Mann, der scheinbar Schmiere stand und, als er die Polizei bemerkte, die Flucht ergriff. Die zweite männliche Person versteckte sich hingegen im Inneren des Geschäftslokals hinter der Ladentheke. Die Polizisten hielten den 26-jährigen polizeibekannten Tunesier fest, der wegen Eigentums-, Waffen- und Drogendelikten bereits in Erscheinung getreten ist.

Person festgenommen

In der Nähe des Geschäfts fanden die Beamten ein Werkzeug, das jenem ähnlich war, mit dem man die Geschäftstür aufzubrechen versucht hatte. Beim 26-Jährigen fand man zudem Einbruchswerkzeug sowie Geld. Bei der Kontrolle der Umgebung fand man Sweatshirts und Mützen aus dem Geschäft. Nach der Feststellung der Identität auf der Quästur wurde der Tunesier in das Bozner Gefängnis verbracht und wegen erschwerten Diebstahls angezeigt.

Person angezeigt

In derselben Nacht wurden die Polizisten im Rahmen der von Quästor Lucio Carluccio angeordneten Kontrollen im Bahnhofsviertel auf eine Person aufmerksam, die sich in der Nähe eines Motorrads verdächtig verhielt. Die Polizisten überprüften den Mann, ein polizeibekannter 31-jähriger Tunesier, der sich mit einer Nagelfeile am Kofferkästchen eines Motorrads zu schaffen gemacht hatte.

Nach der Identifizierung wurde er auf die Quästur gebracht und wegen versuchten Diebstahls angezeigt.

Die Polizisten überprüften die Gegend auf weitere Einbruch- und Diebstahlspuren, konnten aber keine feststellen.

stol

stol