Samstag, 21. September 2019

Bozen: Heroin und Co. - Mehrere Anzeigen

Gleich mehrere Anzeigen wegen des mutmaßlichen Handels mit Drogen setzte es in Bozen.

Im Einsatz gegen den Drogenhandel: Die Carabinieri. (Archivbild)
Badge Local
Im Einsatz gegen den Drogenhandel: Die Carabinieri. (Archivbild)

Die Carabinieri haben kürzlich ihre Kontrollen im Kampf gegen den Drogenhandel fortgesetzt. 

Am späten Freitagnachmittag entdeckten sie in der Bahnhofsgegend einen 31-jährigen Nigerianer, der sich gerade mit bekannten Drogenkonsumenten unterhielt. 

Die Ordnungshüter nahmen den Mann genauer unter die Lupe und stellten dabei eine Dosis Heroin sicher. Er kassierte eine Anzeige. 

Mutmaßlicher Dealer flüchtet 

Bei nächtlichen Kontrollen auf den Talferwiesen entdeckte eine Carabinieri-Streife einen 20-Jährigen und einen 19-Jährigen, beides Einheimische, die gerade dabei waren Haschisch und Marihuana zu konsumieren. Sie wurden als Drogenkonsumenten gemeldet. 

Auf den Talferwiesen bemerkten die Ordnungshüter auch wie ein Mann die Flucht ergriff, als er sie erblickte. Den Carabinieri gelang es, ihn zu stoppen. Bei einer Durchsuchung stellen sie sowohl Haschisch, als auch Heroin sicher. Die Drogen wurden beschlagnahmt. Der 48-Jährige der in Kastelruth wohnhaft ist kassierte eine Anzeige. 

stol

stol