Montag, 05. September 2016

Bozen: Junger Marokkaner mit 2 Messerstichen verletzt

Kurz vor Mitternacht wurde die Polizei am Sonntagabend in die Schlachthofstraße in Bozen gerufen, weil dort angeblich eine Schlägerei im Gange sei.

Zur Messerattacke kam es am späten Sonntagabend in der Schlachthofstraße nahe der Pizzeria Penegal. - Foto: Screenshot Google Streetview
Badge Local
Zur Messerattacke kam es am späten Sonntagabend in der Schlachthofstraße nahe der Pizzeria Penegal. - Foto: Screenshot Google Streetview

Wie sich später herausstellte, soll ein Unbekannter aber in der Nähe der Pizzeria "Penegal" versucht haben, einem rund 20-jährigen Marokkaner sein Handy abzunehmen. Dabei kam es zu einem Handgemenge, bei dem der Marokkaner schließlich mit 2 Messerstichen verletzt wurde.

Bis zum Eintreffen der Polizei war der Täter bereits geflohen. Es liegt aber eine relativ gute Personenbeschreibung von ihm vor.

Die 2 Messerstiche, die der junge Mann auf Beckenhöhe erlitten hatte, waren glücklicherweise nicht lebensgefährlich, wurden zunächst aber dennoch als schwer eingestuft. Der Marokkaner wurde vom Weißen Kreuz ins Bozner Krankenhaus eingeliefert.

Die Polizei fahndet nach dem Täter.

stol/ds/ih

stol