Mittwoch, 13. Januar 2016

Bozen: Kampf gegen Drogenhandel

Im Kampf gegen den Drogenhandel lassen die Ordnungshüter nicht locker. Mit Erfolg: Zwei mutmaßliche Dealer kassierten eine Anzeige.

 Foto: Quästur Bozen
Badge Local
Foto: Quästur Bozen

Am Dienstag ertappte die Staatspolizei in Bozen zwei mutmaßliche Drogenhändler. 

Bei einer Kontrolle im Bozner Kapuzinerpark wollte sich ein Mann aus dem Staub machen.

Die Ordnungshüter stellten den 40-jährigen Tunesier B.A. jedoch und entdeckten gleich mehrere Drogen bei ihm. 25 Gramm Heroin, 10 Gramm Kokain und 600 Euro Bargeld wurden sichergestellt. Der mehrfach vorbestrafte Tunesier, der sich legal auf italienischem Staatsgebiet aufhält, kassierte eine Anzeige. 

Ebenfalls eine Anzeige kassierte ein Afghane. Der 19-jährige M.S.A. wollte am Magnago-Platz gerade ein Päckchen mit rund 20 Gramm Haschisch verschwinden lassen, als er von den Polizisten ertappt wurde. 

stol/am 

stol