Dienstag, 17. November 2020

Bozen: Keine Sorge bei trübem Leitungswasser

Am heutigen Dienstag wurde im Rahmen eines umfangreichen Projektes zur Erneuerung des Wassernetzes in der Nord-Ost-Zone der Stadt Bozen, eine große Wasserleitung ausgetauscht, die das Wasser von Kardaun aus Richtung Stadt trägt, wie die zuständige Behörde SEAB mitteilt.

Das Wasser sollte einfach einige Minuten lang laufen gelassen werden.
Badge Local
Das Wasser sollte einfach einige Minuten lang laufen gelassen werden. - Foto: © dpa-tmn / Christin Klose
Der Austausch habe sich aufgrund von Lecks an der Leitung als notwendig erwiesen, wie während der Arbeiten festgestellt wurde und daraufhin hätten diese zu kurzfristigen Änderungen an der Wasserflüssen im Netz geführt. Das Trinkwasser habe sich im Netz ruckartig bewegt und dadurch die Ablagerungen in den Leitungen etwas „aufgewirbelt“.

Aus diesem Grund könne das Leitungswasser, vor allem in der Bozner Altstadt und den angrenzenden Gebieten, trüb erscheinen. Es wird empfohlen, das Wasser einfach einige Minuten lang laufen zu lassen, danach sollte das Problem verschwinden.

Die Qualität und die Genusstauglichkeit des Wasser seien in keiner Weise beeinträchtigt, teilt die SEAB mit.

stol

Schlagwörter: