Mittwoch, 09. Mai 2018

Bozen: Kokain im Wert von tausenden Euro beschlagnahmt

Die Carabinieri von Bozen haben am Dienstagabend 2 Tunesier ohne festen Wohnsitz mit rund 50 Gramm Kokain am Bozner Bahnhof erwischt. Anschließend durchforsteten sie auch ihre Unterkunft.

Badge Local
Foto: © shutterstock

Das Kokain war in mehrere Tüten verpackt, bereit zum Verkauf. Außerdem fanden die Carabinieri bei den 19 und 27 Jahre alten Tunesiern rund 1000 Euro Bargeld.

Anschließend durchsuchten die Ordnungshüter gemeinsam mit einem Drogenhund die Wohnung einer 47-jährigen Boznerin, die ihre Bleibe den beiden wohl als Unterschlupf zur Verfügung gestellt hatte. Dort beschlagnahmten sie mehrere Präzisionswaagen sowie Verpackungsmaterial.

Die Drogen, das Geld und die Gerätschaften wurden beschlagnahmt, die beiden Männer wegen Drogenhandel verhaftet und die Frau auf freiem Fuß angezeigt.

Das beschlagnahmte Kokain hätte nach entsprechender Verarbeitung mindestens 4000 bis 5000 Euro einbringen können.

Haftbefehl durchgeführt

Ebenfalls in Bozen konnten die Carabinieri einen 28-Jährigen aus der Provinz stellen. Gegen ihn war von der Staatsanwaltschaft am Gericht in Brescia ein Haftbefehl von 3 bis 6 Monaten Freiheitsstrafe erlassen worden. Der Grund: Mithilfe zum Raub und das unerlaubte Tragen von Waffen im Dezember 2014. Schon am Dienstag war ein Komplize des Mannes verhaftet worden.

stol/liz

stol