Mittwoch, 01. August 2018

Bozen: Krankenhaus wird neu möbeliert

Die Notaufnahme und die Abteilungen im ersten Stock des neuen Landeskrankenhauses in Bozen werden bis zur Eröffnung im kommenden Jahr mit Möbeln aus Holz von 2 Südtiroler Betrieben eingerichtet. 2 Südtiroler Unternehmen haben den Zuschlag von 1,9 Millionen Euro für die Innenausstattung erhalten.

Der neue überdachte Verbindungstrakt im neuen Landeskrankenhaus in Bozen. - Foto: lpa/3M Engineering
Badge Local
Der neue überdachte Verbindungstrakt im neuen Landeskrankenhaus in Bozen. - Foto: lpa/3M Engineering

Die beiden Unternehmen haben somit den Auftrag erhalten, den neuen Teil des Landeskrankenhauses mit maßgefertigten Anbaumöbeln auszustatten. Vorgesehen sind Schrankanlagen und Arbeitstischanlagen sowie Archivregale, die zu verschiedenen Terminen geliefert werden müssen, angepasst an die unterschiedlichen Eröffnungen der verschiedenen Stockwerke. Als erste sind das Erdgeschoss und der erste Stock geplant.

2 weitere Ausschreibungen sehen die Lieferung der maßgefertigten Tische in den Annahmeschaltern vor sowie eine Reihe von Serienmöbeln.

Besondere Anforderungen an die Möbel

In Krankenhäusern haben Möbel besonders hohe Anforderungen zu erfüllen: Neben Funktionalität und Flexibilität müssen sie Sicherheits- und Hygienebestimmungen entsprechen. Zudem muss das Mobiliar dem Anspruch an Ästhetik und Design gerecht werden, damit sich Patienten und Personal wohlfühlen.

stol/lpa

stol