Freitag, 13. September 2019

Bozen: Leichnam aus dem Eisack gezogen

Etwa 150 Meter unterhalb der Palermo-Brücke in Bozen hat die Mannschaft der Berufsfeuerwehr von Bozen einen Leichnam aus dem Eisack gezogen.

Foto: DLife
Badge Local
Foto: DLife

Passanten hatten den im Wasser treibenden Leichnam am Freitagvormittag entdeckt und einen Notruf abgesetzt.

Die Wasserrettung der Berufsfeuerwehr Bozen hat den Toten anschließend geborgen.

Ersten Erkenntnissen zufolge wird Fremdeinwirkung ausgeschlossen, die Spurensicherung ermittelt, ob es sich um einen Unfall gehandelt hat.

Der Leichnam lag wohl schon einige Zeit im Wasser.

stol

stol