Montag, 19. März 2018

Bozen: Mann mit Messer überfällt Apotheke

Am Sonntag haben die Polizeibeamten der Bozner Quästur einen Mann geschnappt, der in einer Apotheke in der Bozner Parmastraße die Apotheker mit einem Messer bedroht hatte.

Die Polizisten beschlagnahmten die Sturmmaske und das Messer und brachten den Mann in seine Wohnung. - Foto: Quästur Bozen
Badge Local
Die Polizisten beschlagnahmten die Sturmmaske und das Messer und brachten den Mann in seine Wohnung. - Foto: Quästur Bozen

Der Mann befand sich bereits auf der Flucht, als die Polizisten die Apotheke erreichten. Sie folgten dem Mann und konnten ihn noch in der Alessandria-Straße dingfest machen. Die Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem Mann um einen 44-Jährigen aus Bozen handelte, der an psychischen Problemen leidet. Mit einer Sturmmaske verhüllt und ein Messer schwingend hatte der Mann die Apotheke betreten, die Mitarbeiter bedroht und gezwungen, ihm Medikamente auszuhändigen, die der Behandlung von psychischen Problemen dienen.

Einer der Mitarbeiter warf dem Mann schließlich die geforderten Medikamente entgegen, der daraufhin die Flucht ergriff.

Die Polizisten beschlagnahmten die Sturmmaske und das Messer und brachten den Mann in seine Wohnung, in der er sich nun Hausarrest befindet.

stol

stol