Dienstag, 27. März 2018

Bozen: Mila-Laster umgekippt

Am Dienstagvormittag gegen 10 Uhr ist ein Lastwagen der Mila auf der Virglbrücke in Bozen aus noch ungeklärter Ursache umgekippt.

Der Laster ist auf die Seite gekippt. - Foto: DLife
Badge Local
Der Laster ist auf die Seite gekippt. - Foto: DLife

Für die Bergungsarbeiten mussten die 20 Tonnen Milch jedoch zunächst unter Aufsicht des landestierärztlichen Dienstes und unter Einhaltung der Hygienebestimmungen umgeladen werden. Mithilfe des Autokranes der Berufsfeuerwehr wurde das Fahrzeug schließlich wieder auf die Räder gestellt.

Foto: DLife

Nach rund 2 Stunden konnte der Einsatz beendet werden, berichtet Harald Schwarz, Einsatzleiter der Berufsfeuerwehr Bozen gegenüber STOL. Für die Dauer der Arbeiten bis ca. 12:30 Uhr, blieb die Einfahrtsrampe von der Virgelbrücke Richtung Innsbrucker Straße gesperrt. Der umgekippte Laster sorgte im regen Stadtverkehr am Vormittag in der Zone für erhebliche Verkehrsbehinderungen.

Im Einsatz standen neben der Berufsfeuerwehr die Stadtpolizei, Rettungsdienst, Landestierärztlicher Dienst, Finanzpolizei und ein privates Abschleppunternehmen.

Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand.

stol

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol