Montag, 15. Juni 2020

Bozen: 18-Jähriger attackiert 23-Jährigen mit Flasche

In Bozen hat kürzlich ein 18-jähriger einen 23-Jährigen mit einer zerbrochenen Flasche attackiert. Der mutmaßliche Täter, der aus Bozen stammt, konnte von den Carabinieri ausfindig gemacht werden.

Die Carabinieri konnten den Täter ausfindig machen.
Badge Local
Die Carabinieri konnten den Täter ausfindig machen. - Foto: © Carabinieri
Zum Vorfall war es bereits am Freitag kurz nach Mitternacht gekommen. Laut Presseaussendung der Carabinieri sollen 2 junge Männer in Bozen zwischen der Genua-Straße und dem Eisackufer unterwegs gewesen sein.

Dabei trafen die beiden jungen Männer auf eine weitere Gruppe von Personen. Einer der beiden sprach einen 23-Jährigen an und soll diesen beschuldigt haben, ihn „blöd angesehen zu haben“, wie die Erhebungen der Carabinieri ergaben.

Der 23-Jährige und der 18-Jährige sollen sich nicht einmal gekannt haben.

Der offensichtlich alkoholisierte junge Mann zerbrach eine Flasche und schlug damit auf sein Gegenüber ein. Dieser zog sich glücklicherweise keine schweren Verletzungen zu. Dennoch musste der 23-jährige Bozner im Krankenhaus behandelt werden.

Den Angreifern war es gelungen, vor Ankunft der Carabinieri die Flucht zu ergreifen. Die Ordnungshüter ermittelten und konnten nach Zeugenbefragungen den mutmaßlichen Täter bald ausfindig machen. Dabei soll es sich um einen 18-jährigen polizeibekannten Bozner handeln.

Er kassierte eine Anzeige und muss sich nun wegen Körperverletzung verantworten. Eine Anzeige kassierte auch sein 18-jähriger Begleiter.

stol