Samstag, 28. November 2020

Bozen: Mit Messern bewaffnete Einbrecher auf frischer Tat ertappt

Am gestrigen Freitagabend haben die Carabinieri zusammen mit den Beamten der Quästur 2 bewaffnete Männer beim Einbruch erwischt und verhaftet.

Die Einbrecher waren mit 3 langen Küchenmessern bewaffnet.
Badge Local
Die Einbrecher waren mit 3 langen Küchenmessern bewaffnet. - Foto: © Carabinieri
Gegen 20.30 Uhr wurden die Carabinieri in die Rittner Straße zu einem Einbruch gerufen. Als die Carabinieri am Einbruchsort eintrafen, überraschten sie die 2 maskierten Einbrecher.

Diese versuchten zu flüchten, konnten aber nach einem kurzen Handgemenge von den Carabinieri und den zur Hilfe geeilten Beamten der Quästur dingfest gemacht werden. Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Ordnungshüter Bargeld im Wert von 800 Euro, gestohlenes Silberbesteck, Einbruchswerkzeug und 3 lange Küchenmesser.



Bei den Einbrechern handelt es sich um einen 21-jährigen Marokkaner und einen gleichaltrigen Mann algerischer Herkunft. Die beiden Männer waren bereits polizeibekannt. Sie wurden wegen Einbruchs und Widerstand gegen die Behörden verhaftet und ins Bozner Gefängnis überstellt.

jno

Alle Meldungen zu: