Donnerstag, 03. Dezember 2020

Bozen: Plakate mit Fake-News aufgetaucht

In den vergangenen Stunden sind an verschiedenen Orten der Stadt - und sogar auf den Anschlagtafeln für die Wahlwerbung - Plakate in deutscher und italienischer Sprache aufgetaucht, die mit dem Hashtag #lacittàchevorrei und dem offiziellen Logo der Stadtgemeinde Bozen versehen sind und über eine Reihe von Veranstaltungen informieren. Es handelt sich hier um Falschinformationen.

Beispiel eines der Fake-Plakate.
Badge Local
Beispiel eines der Fake-Plakate. - Foto: © Gemeinde Bozen
Auf den Plakaten sind E-Mail-Adressen der Stadtgemeinde Bozen und der Landesverwaltung angegeben, z.B. jene des Bürgerschalters der Stadtgemeinde Bozen, wo Interessierte weitere Informationen erhalten.

Es handle sich um offensichtliche Fälschungen, stellte der Bozner Bürgermeister Renzo Caramaschi fest. Er habe bereits die Polizei informiert, um die Täter ausfindig zu machen.



Bürgermeister Caramaschi forderte die Bürger auf, diese unangemessene Aktion nicht zu unterstützen und davon abzusehen, die Ämter zu kontaktieren, die auf den Plakaten angeführt sind.

stol