Montag, 05. April 2021

Bozen: Polizei entdeckt 770.000 Euro im Keller

Bei einer Hausdurchsuchung in Bozen hat die Polizei 770.000 Euro in bar gefunden. Das Geld wurde beschlagnahmt.

Noch ist unklar, wer die 770.000 Euro           in der Carduccistraße versteckt hatte.
Badge Local
Noch ist unklar, wer die 770.000 Euro in der Carduccistraße versteckt hatte. - Foto: © Quästur
Wie inzwischen offiziell bestätigt wurde, entdeckten die Beamten das Geld in einer öffentlich zugänglichen Stelle eines Kellers in einem Mehrfamilienhauses in der Carduccistraße.

Mehrere Bündel 50-Euro-, 200-Euro- und 500-Euro-Banknoten waren dort in 3 Metallkisten verpackt. Auf jedem Bündel war der entsprechende Wert vermerkt.

Neben dem Geld wurde auch rund ein Kilo Haschisch beschlagnahmt. Woher das Geld kommt und wem es gehört, ist nun Gegenstand der Ermittlungen. Bisher gab es weder Festnahmen noch Anzeigen im Zusammenhang mit dem spektakulären Fund.

Das Geld liegt nun in der Staatskasse, soll aber dem Steuerzahler zur Verfügung gestellt werden. Wann das passieren wird, ist noch nicht bekannt.


pho

Alle Meldungen zu: