Freitag, 20. Juli 2018

Bozen: Polizei erwischt Mann mit illegalem Störsender

Bei einer Personenkontrolle haben Beamten der Bozner Quästur bei einem Mann einen Störsender, einen sogenannten „Jammer“ entdeckt.

Ein 53-jähriger Kroate wurde mit einem Störsender erwischt. - Foto: Quästur Bozen
Badge Local
Ein 53-jähriger Kroate wurde mit einem Störsender erwischt. - Foto: Quästur Bozen

Der Besitz und die Benutzung von Störsendern ist nur Polizeikräften und Militär erlaubt. Diese Störsendern können nämlich gezielt genutzt werden, um anderen das Benutzen einer Frequenz zu erschweren, oder um Satelliten-Diebstahlsicherungen, GPS und GSM, wie sie etwa in Autos eingebaut sind, außer Kraft zu setzen.

Und letzteres schien der Mann vorgehabt zu haben. Er wurde gesehen, wie er parkenden Autos beobachtete. Die Polizei wollte genau wissen, was da vor sich geht und unterzog den 53-jährigen Kroaten einer Kontrolle. Zum Vorschein kam der Störsender, der übrigens auch Handy-Signale oder Signale anderer elektrischer Geräte außer Kraft setzen kann. 

Der 53-jährige Kroate wurde auf freiem Fuße angezeigt. 

stol

stol