Montag, 16. März 2020

Bozen: Problemfall Bahnhofspark

Die meisten Bozner halten sich mittlerweile strikt an die Anweisungen der römischen Regierung. Auf den Talferwiesen und in den Parks geht es ruhiger zu. Nicht so im Bahnhofspark, wo die Ordnungshüter an der „Beratungsresistenz“ der Einwanderer scheitern. Das berichten die „Dolomiten“ am Montag.

Im Bozner Bahnhofspark scheitern die Ordnungshüter an der „Beratungsresistenz“ der Einwanderer.
Badge Local
Im Bozner Bahnhofspark scheitern die Ordnungshüter an der „Beratungsresistenz“ der Einwanderer. - Foto: © eva
„Es stimmt, wir haben dort große Probleme, die Einwanderer davon abzuhalten, in Gruppen zusammenzustehen und sich dort länger aufzuhalten“, sagt Sergio Ronchetti, der Kommandant der Stadtpolizei.

Aufforderungen würden nichts bringen.

Ein Großteil der Bozner Bürger hält sich laut Stadtpolizei an die staatlichen Vorgaben. Es wurden aber auch Strafmandate ausgestellt.



pir