Donnerstag, 02. Januar 2020

Bozen: Radfahrer ausgeraubt

Für 2 Männer klickten am Neujahrstag die Handschellen. Sie sollen einen Radfahrer in Bozen angegriffen und ihm dabei das Handy gestohlen haben.

Die Ordnungshüter konnten die Täter stoppen.
Badge Local
Die Ordnungshüter konnten die Täter stoppen. - Foto: © DLife

Der 26-jährige Senegalese und ein 22-Jähriger aus Gambia sollen am Mittwoch in den frühen Morgenstunden einen 56-jährigen Radfahrer in der Bozner Altstadt angehalten haben. Erst sollen die beiden Männer den Radler um Geld gefragt haben. Dieser wollte ihnen jedoch keines geben, worauf die Beiden ihn attackierten und das Handy entwendeten, wie die Quästur in einer Presseaussendung mitteilt.

Das Opfer verfolgte die Handydiebe. Derweil hatten Passanten die Staatspolizei verständigt. Die Ordnungshüter konnten die Flüchtenden stoppen. Für die beiden vorbestraften Männer, die sich beide ohne Aufenthaltsgenehmigung in Italien befinden, klickten die Handschellen. Sie wurden in das Gefängnis von Bozen gebracht.

stol