Mittwoch, 14. August 2019

Bozen: Rumänische Diebesbande aufgeflogen

Seit mehreren Tagen waren 3 Rumänen in Bozen auf Diebestour.

Im Einsatz stand die Staatspolizei. (Archivbild)
Badge Local
Im Einsatz stand die Staatspolizei. (Archivbild) - Foto: © D

Eine Frau und ein Mann waren am Dienstag dabei ertappt worden, wie sie in einer Parfümerie in Bozen eine Flasche im Wert von rund 140 Euro gestohlen haben. 

Eine Polizeistreife konnte die Frau, auch aufgrund der Bilder der Videoüberwachung, nach kurzer Zeit ausfindig machen. Die 30-jährige Rumänin, auf welche die Beschreibung perfekt passte, hatte das Diebesgut nicht bei sich. Sie erklärte sie wohne in einem Hotel in Bozen. 

Diebesgut im Wert von 4000 Euro

Dank genauerer Untersuchungen bemerkten die Beamten, dass die mutmaßliche Diebin in einer anderen Einrichtung untergebracht war. Dort entdeckten die Ordnungshüter weiteres Diebesgut im Wert von etwa 4000 Euro, darunter verschiedene Parfums, Brillen und Sonnenbrillen sowie Kleidung und Schuhe. Zudem wurden einige Mobiltelefone und 160 Euro in Bar gefunden. Das Geld dürfte aus dem Weiterverkauf gestohlener Ware stammen. 

2 Rumänen - ein Mann im Alter von 24 Jahren, der als Mittäter des Diebstahls identifiziert wurde - und eine Frau im Alter von 31 Jahren kassierten genauso wie die 30-jährige Rumänin eine Anzeige. 

Es wird angenommen, dass sich die Rumänen seit 9. August in Bozen aufhielten. An diesem Tag sollen auch ihre Diebestouren in der Landeshauptstadt begonnen haben. 

stol 

stol