Freitag, 04. August 2017

Bozen Süd: Lkw geht in Flammen auf

Ein Lastwagen der Firma Santini, der bereits am Donnerstagnachmittag in Bozen Süd verunfallt war, ging im Zuge der Aufräumarbeiten in der Nacht auf Freitag in Flammen auf.

Kurz vor Mitternacht ist ein Lkw während Bergungsarbeiten am Parkplatz der A22 in Bozen Süd in Brand geraten. - Foto: FFW Oberau-Haslach
Badge Local
Kurz vor Mitternacht ist ein Lkw während Bergungsarbeiten am Parkplatz der A22 in Bozen Süd in Brand geraten. - Foto: FFW Oberau-Haslach

Der Lastwagen, der Fleisch geladen hatte, war ersten Informationen zufolge am Donnerstagnachmittag am Parkplatz Firmian bei der Autobahneinfahrt Bozen Süd umgekippt: Vermutlich war er zu schnell in die Unterführung gefahren und so zur Seite gekippt.

Die Bergung des Lkw gestaltete sich vor allem aufgrund der ungünstigen Position als äußerst schwierig, zudem war der Transporter aufgrund seiner Fleischladung zu schwer, um mittels Kran geborgen werden zu können.

Zunächst wurde also die Ladung von der Berufsfeuerwehr aus dem Lastwagen geborgen, was mehrere Stunden dauerte. Die Arbeiten zogen sich bis in die Nacht hin, als es zum nächsten Unglück kam.

Aus bisher nicht geklärten Gründen entzündeten sich bei letzten Aufräumarbeiten der Firma Santini Dieselreste des Fahrzeugs: Das Feuer griff auf den Lkw über, der vollständig ausbrannte.

Wieder rückte die Berufsfeuerwehr gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr von Oberau-Haslach aus. Die Lösch- und Aufräumarbeiten dauerten bis in die Morgenstunden.

Im Einsatz standen zudem das Weiße Kreuz Bozen, die Straßenpolizei sowie die Carabinieri.

stol/liz

stol