Donnerstag, 08. März 2018

Bozen: Tag der offenen Tür im Frauenbüro „WE“

Am Donnerstag standen die Türen im neuen Frauenbüro „WE“ (Woman Empowerment) am Pfarrplatz in Bozen offen und Vertreter sämtlicher Vereine stellten ihr Informations- und Beratungsangebot vor.

Der neue Beratungsschalter „WE“ in der Bozner Altstadt will ein offenes Herz für die Anliegen der Frauen sein.
Badge Local
Der neue Beratungsschalter „WE“ in der Bozner Altstadt will ein offenes Herz für die Anliegen der Frauen sein. - Foto: © shutterstock

Der neue Beratungsschalter „WE“ in der Bozner Altstadt will ein offenes Herz für die Anliegen der Frauen aller Alters- und Sprachgruppen, Einheimischer und Neubürgerinnen, sein. Der neue Schalter wird von verschiedenen Vereinen besetzt und leistet einen wertvollen Informationsdienst.

Der Verein „Kaleidoskopio“ besetzt den Schalter jeweils am Montag zwischen 8 - 13 Uhr mit Themen rund um den Arbeitsmarkt und Arbeitsplatz.

Der Sportverband „UISP“ berät Frauen über Ernährung und gesunde Bewegung jeden Dienstag zwischen 9-12 Uhr und Donnerstag zwischen 15 und 18 Uhr.

Am Dienstag berät der Verein „La Strada - Der Weg“ Frauen zwischen 12 und 14 Uhr zu Konfliktthemen in der Familie (Projekt YOU). „La Strada - Der Weg“ betreut auch das Kunstprojekt "Artemisia" mittwochs zwischen 14 und 18 Uhr.

Der Verein „Vispa“ hat einen Frauentreff eingerichtet, der Frauen jeden Donnerstag zwischen 9 und 12 Uhr ermöglicht, sich kennenzulernen und soziale Kontakte zu pflegen. Freitags ist der Schalter zwischen 15 - 18 Uhr vom Familienzentrum ASDI besetzt und berät Frauen, die Konfliktsituationen erleben.

stol

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol