Montag, 05. Januar 2015

Bozen: Taschendiebin gestellt

Am Sonntag haben die Beamten der Staatspolizei Bozen eine 23-jährige Boznerin festgenommen: Sie hatte einen älteren Herren um seine Geldtasche erleichtert und versucht, ihn zu erpressen.

Badge Local
Foto: © shutterstock

Die Boznerin hatte den betagten Unterlandler am Sonntag gegen 13 Uhr am Bahnhofsplatz in Bozen getroffen. Dieser wollte auf den Christkindlmarkt.

Die junge Frau soll den Herrn laut Angaben der Polizei in ein Gespräch verwickelt und ihm in einen unachtsamen Moment die Brieftasche entwendet haben. Darin hatten sich jedoch nur wenige Euro befunden.

Darüber entstand eine kleine Auseinandersetzung, im Zuge derer die 23-Jährige den älteren Herren in die Hand biss und anschließend das Weite suchte.

Nach dem Diebstahl folgt Erpressung

Doch damit nicht genug: Nur rund zehn Minuten später klingelte das Handy des Herren, am anderen Ende der Leitung war die Diebin.

Sie verlangte 500 Euro für die Rückgabe der Geldtasche, die auch Dokumente enthielt. Treffpunkt war der Adrianoplatz. Daraufhin informierte der Mann die Notrufnummer 113.

Einsatzkräfte der Bozner Staatspolizei sowie der Quästuren von Padova und Vicenza waren vor Ort, um die 23-Jährige festzunehmen.

Sie wurde in ihre Wohnung gebracht, wo sie für die Gerichtsbarkeit erreichbar sein muss.

stol

stol